Pflege- und Betreuungsdienst Haus Deul GmbH
Telefon: 06432 - 9340 Telefon: 06430 - 92660 Telefon: 06432 – 934370

Geschichte

Der Seniorenwohnpark Haus Deul - seit über 60 Jahren ein Begriff in der Seniorenbetreuung — liegt in einer der schönsten Wohnlagen in Diez.

Die Geschichte des Hauses Deul begann im Jahre 1955 als Fremdenpension von Heinz und Liesel Hungershausen geb. Deul.

Im Jahre 1967 wurde die Pension zum Altenwohnheim umgebaut. Renovierungen und bauliche Erweiterungen erfolgten dann in den Jahren 1973, 1984, 1989, 1999 und 2008.
Mit der Parkanlage und den übrigen Grundstücken umfasst der Seniorenwohnpark Haus Deul eine zusammenhängende Fläche von annähernd 7000 Quadratmeter.

Seit 1978 wurden Heinz und Liesel Hungershausen unterstützt durch die Tochter Gabriela Weiß. Mitte der Achtzigerjahre setzte sich in Deutschland das Konzept des "Betreuten Wohnens", auch "Servicewohnen" genannt, immer stärker als zukunftsweisende Wohnform in der Seniorenbetreuung durch.

Der Grundsatz lautet:
"soviel Selbständigkeit wie möglich - soviel Hilfe wie nötig"

Mit dieser Entwicklung musste sich auch das Haus Deul auseinandersetzen. Es wurden Überlegungen angestellt und Ideen entwickelt, wie man den Seniorenwohnpark am zweckmäßigsten den neuen Gegebenheiten anpasst, ohne dabei auf das "Markenzeichen" des Hauses, nämlich die individuelle und flexible Betreuung, verzichten zu müssen.
Erweiterung und - bezogen auf die bestehenden Gebäude - Modernisierung des Wohnangebotes waren die Folge.

1999 wurde der Neubau eröffnet.
Der Betreuungs- und Pflegedienst wurde 1996 als eigenständiger Betrieb unter der Leitung von Frau Gabriela Weiß abgetrennt. Gleichzeitig wurde das Betreuungskonzept von der Vollversorgung zur bausteinmäßigen Versorgung nach Wahl geändert.

Ziel des Servicewohnens ist es, jedem Bewohner ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben in Sicherheit und Geborgenheit zu ermöglichen.

  • Früher
  • Heute